Pflegeimmobilien

Pflegeimmobilien wurden in der Vergangenheit häufig von großen Investoren erworben. Mittlerweile werden die Objekte jedoch analog zum Wohnungsmarkt in Teileigentum aufgeteilt. Das macht die Angebote auf diesem Sektor auch für Privatanleger äußerst lukrativ. Sind heute schon rund 2,6 Mio. Menschen pflegebedürftig, werden es im Jahr 2030 bereits mehr als 3,5 Mio. sein. Kommunale und gemeinnützige Betreiber können dem Bedarf nicht mehr gerecht

werden, es wird mit einem Ersatzbedarf von 6,1 Mrd. Euro gerechnet. Diese privat entwickelten Pflegeimmobilien sind ein konjunkturunabhängiger Wachstumsmarkt. Laufzeiten von bis zu 25 Jahre sichern Renditen von ca. 5%. Hinzu kommen etliche risikomindernde Aspekte wie z. B. Mietzahlung auch bei Leerstand. Sie wollen mehr erfahren? Rufen Sie an oder schreiben Sie eine Mail. Fragen Sie nach aktuellen Objekten z. B. in Berlin, Bremen, Bünde, Cloppenburg und Georgsmarienhütte.

Zurück zum Seitenanfang